WLF

Wechselladerfahrzeug - WLF

 

Wechselladerfahrzeug WLF der Feuerwehr WächtersbachIm Rahmen eines einheitlichen Logistik-Konzeptes wurde im Main-Kinzig-Kreis 2009/2010 entschieden, verschiedene Abrollbehälter anzuschaffen. Dabei wurde auch entschieden, dass das gleiche Haken- und Verriegelungssystem beschafft werden soll, mit denen die schon vorhandenen Wechselladerfahrzeugen der Feuerwehren aus Hanau und Maintal ausgestattet waren. Dadurch wird es möglich, dass alle WLF im Main-Kinzig-Kreis alle Abrollbehälter (kurz AB) transportieren können, auch wenn diese von einer anderen Feuerwehr beschafft wurden bzw. dort stationiert wurden.

Da sich während der Planung des Main-Kinzig-Kreises zeigte, dass die Stationierung eines oder mehrere Abrollcontainer am Sicherheitszentrum der Feuerwehr Wächtersbach erfolgen sollte, ergab sich Ende 2009 für die Feuerwehr Wächtersbach kurzfristig die Möglichkeit, ein gebrauchtes Wechselladerfahrzeug aus einer Spedition aufzukaufen.

Das Fahrzeug wurde anschließend in Eigenleistung der Kameraden entsprechend umgebaut und in Zusammenarbeit mit wagner-projekte.de mit Konturmarkierungen beklebt.

Etwa zeitgleich wurde damit begonnen, einen AB Mulde sowie einen AB Logistik zu beschaffen. Letzter wurde durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wächtersbach beschafft. Beide Abrollbehälter wurden in ebenfalls in Eigenleistung mit Konturmarkierungen ausgestattet.

Der beschaffte AB Logistik wurde mit insgesamt 1200 m vorgekuppelten B-Schläuchen ausgestattet, die während der Fahrt verlegt werden können. Des weiteren wurde eine TS 8/8 sowie mehrere hundert Liter Class-B- und Mehrbereichsschaumittel verlastet. Dieser AB wurde als "AB-Wasserförderung & Logistik" in Dienst gestellt. Mittels diesem Abrollbehälter ist es möglich, den Wegfall des Schlauchwagen (SW 2000) im Rahmen der Neustrukturierung des Katastrophenschutzes teilweise zu kompensieren.

Wechselladerfahrzeug WLF des Main-Kinzig-Kreises2010 wurde durch den Main-Kinzig-Kreis ein 2. Wechselladerfahrzeug (Bild links) ebenfalls als Gebrauchtfahrzeug beschafft und in Wächtersbach stationiert.

Das Fahrzeug ist weitestgehend baugleich zu dem bereits vorhanden WLF der Feuerwehr Wächtersbach und wurde ebenfalls durch wagner-projekte.de im einheitlichen Design des Main-Kinzig-Kreises beklebt. Auf diesem WLF ist standardmäßig der AB-Atemschutz aufgesattelt.

Das WLF des Main-Kinzig-Kreises war unter anderem 2013 bei einem 4-tägigen Einsatz im Rahmen eines Hochwassereinsatzes in den neuen Bundesländern eingesetzt.

 

Momentan sind am Sicherheitszentrum folgende Abrolbehälter vorhanden:

AB Mulde: Mulde, die mit verschiedenensten Sachen beladen werden kann. Ist mit einem Gabelstabler befahrbar.

AB Wasserförderung & Logistik: 1,2 km B-Schlauch, verlegefertig, Schaummittelvorräte, CO²-Feuerlöscher, TS 8/8

AB TH Bahn: Material für Einsätze im Gleisbett, Doppelflaschen-PA

AB Atemschutz: Einsatzbereite Atemschutzgeräte, Ersatzflaschen, aufblasbares Zelt als Witterungsschutz für Atemschutzgeräteträger

 

WLF der Feuerwehr Wächtersbach
Fahrgestell MAN TGA 26.433
Aufbau Gerken
Baujahr 2008
Gewicht 26 Tonnen

Bilder in der Bildergalerie

 

WLF des Main-Kinzig-Kreises
Fahrgestell MAN TGA 26.433
Aufbau  
Baujahr 2009
Gewicht 26 Tonnen

Bilder in der Bildergalerie

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 - Hilfeleistungstanklöschfahrzeug HTLF 16/25 - Löschgruppenfahrzeug LF 10 - Komandowagen KdoW - Gerätewagen Nachschub GW-N

Gerätewagen Gefahrgut GW-G - Wechselladerfahrzeuge WLF Stadt & MKK - ABC-Erkundungswagen Bund & Hessen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.