Einsatzbericht Januar 2011

header_serie_einsatzbericht

Einsatzbericht Januar 2011


Im Januar wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 9 Einsätze abgearbeitet.

Am 06.01. um 20:59 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einem Hilfeleistungseinsatz in die Waldstraße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften.

Um 23:12 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau zu in die Bad Orber Straße alarmiert. Es wurde ein Wasserablauf gereinigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften.

Am 08.01. um 08:00 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach in die Chatilloner Straße alarmiert, dort musste aus einem Gebäude eingedrungenes Wasser abgepumpt werden. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsatzkräften.

Um 14:01 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Verkehrshindernis am Dietrichsberg alarmiert. Das Hindernis wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsatzkräften.

Am 10.01. um 05:54 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zur Unterstützung der Feuerwehren aus Steinau und Schlüchtern auf die A66, zur Anschlussstelle Steinau, alarmiert. Dort war ein Tanklastzug umgestürzt. Die Feuerwehr Wächtersbach leuchtete die Einsatzstelle aus. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsatzkräften.

Am 13.01. um 10:28 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Einsatz am Roten Berg alarmiert. Dort war ein Wasserablauf aus dem Wald verstopft und das austretende Wasser lief durch ein Grundstück. Mit Sandsäcken wurde das Wasser auf die Straße geleitet. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsatzkräften.

Um 16:41 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem brennenden PKW an der Eisenen Hand alarmiert. Das Fahrzeug wurde mit Druckluftschaum gelöscht. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge mit 16 Einsatzkräften.

Am 14.01. um 18:52 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Gasgeruch am Marktplatz alarmiert. Nach einer Kontrolle mit Gasmessgeräten konnte nichts festgestellt werden. Im Einsatz waren 5 Fahrzeuge mit 19 Einsatzkräften.

Am 18.01. um 08:26 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in der Industriestraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 7 Einsatzkräften.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok