15 - Mittwoch, 23.02.11 - 18:07 Uhr - F1 - Überprüfung gelöschtes Feuer

Einsatzbericht:

 

Zur Kontrolle eines durch die Bewohner bereits gelöschten Küchenbrandes wurde die Feuerwehr am frühen Mittwoch Abend gerufen. Durch Glück hatten Bewohner der Wächtersbacher Altstadtwohnung die brennenden Geschirrtücher auf ihrem Herd bemerkt, denn zu diesem Zeitpunkt war das Feuer bereits im Begriff sich auf Dunstabzugshaube und Küchenschränke auszubreiten.

Bereits in dieser frühen Phase war die Rauchausbreitung im Bereich der Küche immens. Sodass die gesamte Küche erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert, sowie einzelne Einrichtungsgegenstände ins Freie gebracht, anschließend wurde die Wohnung quergelüftet.

Die Feuerwehren können nur immer wieder mit Nachdruck darauf hinweisen, wie wichtig Rauchmelder in den eigenen vier Wänden sind. Die Kosten von ca. 5 Euro pro Gerät stehen in keinem Verhältnis zu den Schäden. Auch bei diesem Einsatz hätte ein Rauchmelder dafür gesorgt ,dass der Brand wesentlich früher entdeckt worden wäre! Es ist einizg und allein Glück, dass hier nichts Schlimmeres passiert ist.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

ELW 1

HLF 20 /16