133 - Dienstag, 03.12.13 - 13:44 Uhr - F Gas1 - brennt Gasleitung

Einsatzbericht:

Auch in diesem Jahr laufen die Arbeiten für die Versorgung der Wächtersbacher Haushalte mit Fernwärme aus dem eigens erichteten Heizkraftwerk auf Hochtouren.
Im Zuge der Baumaßnahmen wird die Verrohrung isoliert, bei diesen Arbeiten kam es am Dienstag zu einer Entzündung der paralell verlegten Gasleitung. Durch das Verschweißen der Isolierung mit einem Brenner, wurde die Gasleitung mit Hitze beaufschlagt, platzte auf und entzündete sich an der Flamme des Brenners.
Was im ersten Augenschein durch Lautstärke des Entweichens und Flammenbildung hoch dramatisch wirkte, ist doch eher als Glücksfall zu bezeichnen. Hätte sich das Gas nicht enzündet, sondern wäre unkontrolliert ausgetreten, hätte Explosionsgefahr bestanden.
Die herbei gerufene Feuerwehr baute eine Wasserversorgung auf und kühlte die Umgebung, mit einem weiteren Rohr wurde die Flamme klein gehalten.
Innerhalb kürzester Zeit war der Energieversorger an der Einsatzstelle, die Leitung wurde abgeschiebert und auf der andren Seite zusammengequetscht. Die Versorgung war unterbrochen und nach dem leer Brennen der Leitung erlosch das Feuer ohne eine weitere Gefährdung durch ausströmendes Gas.

 

Eingesetzte Kräfte:

HLF 20/16
GW-G
GW-N
Main-Kinzig-Gas
Rettungswagen
Polizei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok