• 5.png
  • 3.png
  • 9.png
  • 4.png
  • 2.png
  • 8.png
  • 6.png
  • 7.png
  • 1.png

 Dienstabende:           Einsatzabteilung:  Donnerstags, ab ca. 19:45 Uhr      Jugendfeuerwehr: Montags, ab 18:00 Uhr

Interesse? - Komm einfach vorbei!

Einsatzbericht Juli 2017

 
Im Juli wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 12 Einsätze abgearbeitet.

Am 03.07. um 23:12 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage eines SB-Warenhauses in der Main-Kinzig-Straße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.de

Am 05.07. um 20:05 Uhr wurde die Feuerwehr Hesseldorf zu einem Kleinbrand in die Kleegartenstraße alarmiert. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 10.07. um 08:05 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage einer Wohnanlage in der Roßlebener Straße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Um 08:35 Uhr wurde die Feuerwehr Hesseldorf zu einem Hilfeleistungseinsatz in der Aue alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 14.07. um 09:29 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Brandgeruch in eine Wohnanlage in der Roßlebener Straße alarmiert. Vor Ort wurde ein Defekt an einem technischen Bauteil festgestellt. Die Feuerwehr musste allerdings nicht mehr eingreifen. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 19.07. um 09:43 Uhr wurden die Feuerwehren aus Leisenwald, Waldensberg und Wittgenborn zu einem PKW-Brand in die Fürstenhofstraße alarmiert. Der Brand wurde gelöscht. Im Einsatz war jeweils 1 Fahrzeug.

Am 20.07. um 11:44 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach mit dem Stichwort „Person unter Zug“ an die Bahnstrecke im Stadtbereich von Wächtersbach alarmiert. Die Person wurde wohlauf an den Rettungsdienst übergeben. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 25.07. um 22:04 Uhr wurden die Feuerwehren aus Aufenau und Wächtersbach zu einem Alarm eines Heimrauchmelders in die Leipziger Straße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge der Feuerwehr Aufenau und 3 Fahrzeuge der Feuerwehr Wächtersbach.

Einsatzbericht Mai & Juni 2018


Im Mai wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 49 Einsätze abgearbeitet.

Am 02.05. um 01:17 Uhr wurden die Feuerwehren aus Waldensberg und Leisenwald und zu einem Brand in das Nagelgäßchen alarmiert. Eine brennende Gartenhütte wurde gelöscht. Zur Kontrolle der Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach eine Wärmebildkamera an die Einsatzstelle gebracht. Im Einsatz waren jeweils 2 Fahrzeuge der Feuerwehren aus Leisenwald und Waldensberg und 1 Fahrzeug der Feuerwehr Wächtersbach.

Ab dem 04.05. wurden durch die Feuerwehren der Stadt Wächtersbach im Rahmen der Messe Wächtersbach in der Zeit zwischen 7 Uhr und 24 Uhr ein Brandsicherheitsdienst gestellt. Zusätzlich wurde für die Abendveranstaltungen eigene Brandsicherheitsdienste gestellt, unter anderem während des Feuerwehrs am Waldrand während der Messe Gala.

Am 10.05. um 16:52 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau zu einer Tierrettung in die Grimmstraße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 12.05. um 23:35 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zur nachbarschaftlichen Löschhilfe durch die Feuerwehr Bad Orb in die Marktbrunnenstraße in Bad Orb nachalarmiert. Dort brannte ein Wohnhaus und das Feuer drohte auf ein angrenzendes Haus überzugreifen. Durch die Feuerwehr Wächtersbach wurde die Feuerwehr Bad Orb bei den Löscharbeiten unterstützt und zusammen mit der später alarmierten Feuerwehr Aufenau die Löschwasserversorgung hergestellt. Weiterhin wurden über den Abrollbehälter Atemschutz neue Atemschutzgeräte an die Einsatzstelle gebracht. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge der Feuerwehr Wächtersbach und 1 Fahrzeug der Feuerwehr Aufenau.

Am 13.05. um 19:51 Uhr wurde die Feuerwehr Hesseldorf zu einem Verkehrshindernis auf der Brachttalstraße alarmiert. Das Hindernis wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 25.05. um 22:05 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zur Amtshilfe für die Polizei alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 27.05. um 09:12 Uhr wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach ein Umzug in der Friedrich-Wilhelm-Straße abgesichert. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 30.05. um 23:58 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Kleinbrand Am Bahnhof alarmiert. Das Feuerwehr im Bereich der Bahngleise wurde gelöscht. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 31.05. um 10:33 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau zu einer Hilfeleistung in die Leipziger Straße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Um 16:22 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 09.06. um 18:49 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau zu einer Hilfeleistung in die Heinestraße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 12.06. um 14:14 Uhr wurden die Feuerwehren aus Wittgenborn und Wächtersbach zu einer Tierrettung in die Langgasse alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug der Feuerwehr Wächtersbach.

Am 22.06. um 17:18 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau in die Frankfurter Straße zu einer Ölspur alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 23.06. um 21:59 Uhr wurden die Feuerwehren aus Wächtersbach, Neudorf und Aufenau zu einem Waldbrand zwischen Neudorf und Weilers alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm.

Gemeinsame Übung von Feuerwehr, Jugendfeuerwehr und THW

In den nächsten Tagen und Wochen wird das alte Sudhaus neben dem Wächtersbacher Schloss abgerissen, doch davor konnten die Einsätzkräfte der Feuerwehr und des THW, sowie die Jugendfeuerwehr eine realitätsnahe Übung im Sudhaus durchführen.

Diese Übung fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum geplanten Abrisses des Sudhauses statt. Insgesamt wurden drei Abschnitte als jeweils eigenständige, aber zeitgleiche Übungen ausgebildet. Durch die Jugendfeuerwehr  Wächtersbach wurde eine Riegelstellung vom Sudhaus in Richtung Schloss aufgebaut, das THW Wächtersbach führte eine Menschenrettung aus dem 2. Obergeschoss durch und die Feuerwehr Wächtersbach eine Menschenrettung aus dem 1. Obergeschoss und eine Brandbekämpfung im 2. Obergeschoss.

Insgesamt war es für alle Beteiligten eine schöne Übung, in einem Gebäude, bei dem auch mal ein kleiner Kratzer an der Tür zu verschmerzen ist und für die Feuerwehr und das THW war es eine schöne Gelegenheit, die Zusammenarbeit miteinander weiter zu trainieren.

Weitere Bilder findet ihr wieder in der Bildergalerie.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Michael Brusse für die vielen schönen Fotos bedanken, die er uns zur Verfügung gestellt hat!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok