Ausbildungsabend der Messkomponente

Wer kommt eigentlich, wenn an einer Einsatzstelle mit atomaren, biologischen oder chemischen Gefahren zu rechnen ist?

Genau für diese Art von Einsätzen hält der Main-Kinzig-Kreis eine ABC-Messkomponente bestehend aus zwei Erkundungsfahrzeugen (Gerätewagen ABC Erkunder) am Stützpunkt Wächtersbach vor. Die Kernaufgaben dieser Komponente besteht dabei aus

-          der Detektion von bestimmten Stoffen;

-          der Identifikation von chemischen Gefahrstoffen;

-          der Probenahme von festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen

Der Umgang mit den sensiblen Messgeräten und des speziellen Probenahme-Equipments erfordert ein regelmäßiges Training. Dieses setzt sich aus theoretischen Unterrichtseinheiten und praxisnahen Einsatzübungen zusammen. Nur so kann sichergestellt werden, dass das fachspezifische Wissen gefestigt und permanent weiter ausgebaut wird.

Eine solche Einsatzübung fand am 10.05.2022 am Wittgenborner Dorfweiher statt. Simuliert wurde der Fund einer unbekannten und flüssigen Substanz in einem offenen Behältnis. Ziel war es, diese mit unserem mitgeführten Equipment zu identifizieren.

Dem Messtrupp ist es hierbei gelungen, die Substanz durch Vornahme von Polytec-Prüfröhrchen zu bestimmen. Hierbei werden die Dämpfe der Substanz erfasst und reagieren mit bestimmten chemischen Elementen in dem Prüfröhrchen. Durch gezielte Farbumschläge kann ein Stoff und seine grobe Konzentration ermittelt werden. Die genaue Konzentration des Stoffes konnte anschließend mittels eines Photoionisationsdetektors festgestellt werden.

Die erzielten Messwerte stellen einen sehr wichtigen Faktor für die Bestimmung des Umweltschadens, der eventuellen Behandlung von verletzten Personen und um abschätzen zu können, welche weiteren Maßnahmen erforderlich sind.

Weitere Bilder zu dieser Übung findet ihr in der Bildergalerie.

 

Feuerwehr Wächtersbach stellt neuen Einsatzleitwagen in Dienst

 

Nach einer Ausschreibung des ELW 1 zusammen mit der Feuerwehr Bad Orb erhielt Wagener Technik GmbH aus Kassel den Zuschlag zum Ausbau. Aufgebaut wurde der ELW 1 auf einem VW T6.1 4Motion Fahrgestellt. Beide Fahrzeuge wurden weitestgehend identisch ausgebaut und unterscheiden sich nur in kleinen Details.

Abgeholt wurde der ELW 1 Mitte März diesen Jahres. Im Anschluss erfolgte die Einweisung der Kameradinnen und Kameraden an der neuen Technik.

Am 09.04.2022 wurde der neue Einsatzleitwagen (ELW 1) offiziell in den Einsatzdienst genommen.

Der ELW 1 dient, besetzt mit einem Zugführer, zur Führung von einem Löschzug oder einem vergleichbar großen Einsatzabschnitt.

Dazu wurde der Einsatzleitwagen durch die Firma Wagener Technik aus Kassel mit der entsprechenden Technik versehen. Insgesamt stehen vier Sitz- und Arbeitsplätze zur Verfügung, dazu mehrere festeingebaute, wie auch tragbare, Funkgeräte. Ein festeingebauter Car PC, ein Notebook und eine umfangreiche Büroausstattung runden die Beladung ab.

Um auch komplexe Einsatzstellen visuell abbilden zu können, stehen mehrere Whiteboards, besondere Taktikfolien und Vorlagen für taktische Zeichen zur Verfügung. Unterstützt wird die Dokumentation durch die Einsatzverwaltungssoftware eLion der Status 3 IT GmbH.

Eintracht-Fan-Club Adlerauge 09 spendet an Jugendfeuerwehren

Wir möchten uns bei dem Eitnracht-Fan-Club Adlerauge 09 für die Spende von 500 Euro an die Jugendfeuerwehr Wächtersbach bedanken. Weitere 500 Euro wurden an die Jugendfeuerwehr Birstein gespendet.

Weiterhin möchten wir uns bei der Gelnhäuser Neuen Zeitung bedanken, die uns den Artikel zur Verfügung gestellt hat.

 

Danke für die Spenden

Der Förderverein der Feuerwehr Wächtersbach sagt
 
DANKE SCHÖN! 👍😃😍
 
Wir möchten uns für die Spenden, die uns während der Sammlung der 🎄🎄 überreicht wurden, bedanken.
 
Weiterhin möchten wir uns bei den Wächtersbacher Firmen bedanken, welche uns die Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben und beim Umweltservice Weisgerber für die Entsorgung der eingesammelten Bäume.
 
👍👍👍