Frohes Neues...

... und einen guten Rutsch ins Jahr 2015!

wünscht die Feuerwehr Wächtersbach allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Wächtersbach sowie allen Besuchern der Homepage.

Wir möchten uns an dieser Stelle für umsichtige Feiertage bedanken, denn die Feuerwehr musste nicht ausrücken.

Als Information vorab: Die Weihnachtsbäume werden am Samstag, den 10.01.2015 abgeholt.

Einsatzbericht November 2014

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht November 2014

Im November wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 11 Einsätze abgearbeitet.

Am 02.11. um 09:30 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einer Hilfeleistung in die Waldensberger Straße alarmiert. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 12.11. um 00:03 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neudorf und Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma im Am Rosengarten alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war jeweils 1 Fahrzeug.

Am 14.11. um 23:44 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur auf die A 66 in Fahrtrichtung Gelnhausen alarmiert. Kurz nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle zeigte sich, dass insgesamt 8 Personen verletzt waren und ein Teil von ihnen bis zum Eintreffen weiterer Rettungswagen medizinisch versorgt werden muss. Weiterhin wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet sowie ausgelaufene Betriebsmittel aufgenommen. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge.

Am 15.11. um 09:46 Uhr wurden die Feuerwehren aus Leisenwald, Waldensberg, Wittgenborn und Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in der Ringerbügener Straße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren jeweils 1 Fahrzeug aus den Stadtteilen sowie 2 Fahrzeuge aus der Innenstadt.

Am 27.11. um 16:21 Uhr wurde die Feuerwehr Hesseldorf zu einem Kleinbrand in der Aue alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 29.11. um 13:05 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer unklaren Rauchentwicklung am Waldrand alarmiert. Dabei handelte es sich um ein angemeldetes Feuerwehr. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.

Um 14:46 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau zu einem Kleinbrand in die Würzburger Straße alarmiert. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Weihnachtsmarkt 2014

Der Förderverein der Feuerwehr Wächtersbach möchte euch in diesem Jahr erstmals auf dem Wächtersbacher Weihnachtsmarkt begrüßen.
Hierzu haben wir uns einiges an leckeren Spezialitäten einfallen lassen und freuen uns herzlich auf euren Besuch und nette Gespräche!

Der Weihnachtsmarkt findet am 29. und 30. November jeweils von 15:00 Uhr an statt.

weihnachtsmarkt2014

Einsatzbericht Oktober 2014

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht Oktober 2014


Im Oktober wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 10 Einsätze abgearbeitet.

Am 06.10. um 21:16 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm einer internen Brandmeldeanlage eines Supermarktes in der Main-Kinzig-Straße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.

Am 09.10. um 20:29 Uhr wurde die Feuerwehr Auefnau zu einem Kleinbrand in der Fürther Straße alarmiert. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 10.10. um 07:14 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Hilfeleistungseinsatz in die Wittgenborner Straße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 11.10. um 12:44 Uhr wurde die Messkomponente der Feuerwehr Wächtersbach nach Rodenbach zu einem Fund einer Strahlenquelle alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle gesichert und an den Fachberater des Regierungspräsidiums übergeben. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.

Einsatzbericht September 2014

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht September 2014

 
Im September wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 6 Einsätze abgearbeitet.

Am 10.09. um 18:50 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in der Brückenstraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Täuschungsalarm. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge.

Am 14.09. um 07:30 Uhr wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach ein Brandsicherheitsdienst während der Veranstaltung KinzigTal Total durchgeführt, durch die Feuerwehren Neudorf und Hesseldorf wurden Absicherungsmaßnahmen im Verlauf der Strecke durchgeführt.

Am 18.09. um 16:16 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in der Industriestraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Täuschungsalarm. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.

Am 30.09. um 16:11 Uhr wurden die Feuerwehr Wittgenborn zu einem Hilfeleistungseinsatz in die Waldensberger Straße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Einsatzbericht August 2014

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht August 2014

Im August wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 5 Einsätze abgearbeitet.

Am 05.07. um 11:26 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Verkehrsunfall an der Eisernen Hand alarmiert. Hier wurde die Einsatzstelle abgesichert und ein PKW aus dem Böschungsbereich der Kinzig mittels einer Seilwinde geborgen. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Um 21:49 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in der Industriestraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.

Am 25.08. um 23:51 Uhr wurde die Feuerwehr Hesseldorf zu einem Kleinbrand in der Triebstraße alarmiert. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 31.08. um 04:49 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neudorf und Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in Neudorf alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Täuschungsalarm. Im Einsatz waren jeweils 2 Fahrzeuge der Feuerwehren aus Neudorf und Wächtersbach.

Einsatzbericht Juli 2014

header serie einsatzbericht

Im Juli wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 20 Einsätze abgearbeitet.

Am 05.07. wurde durch die Feuerwehren aus Hesseldorf und Aufenau ein Brandsicherheitsdienst bei einer Moto-Cross-Veranstaltung in Aufenau gestellt. Im Einsatz war jeweils 1 Fahrzeug mit 3 Einsatzkräften.

Am 06.07. wurde durch die Feuerwehr Aufenau ein Brandsicherheitsdienst bei einer Moto-Cross-Veranstaltung in Aufenau gestellt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 3 Einsatzkräften.

Um 13:51 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Person in der Kinzig im Bereich der Industriestraße alarmiert. Die Person konnte nur noch tot geborgen werden. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge mit 24 Einsatzkräften.

Um 16:57 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Rauchentwicklung in die Gettenbacher Straße alarmiert. Dabei handelte es sich um ein nicht angemeldetes Feuer, das durch den Grundstückseigentümer gelöscht wurde. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 11.07. um 23:22 Uhr wurde die Feuerwehr Neudorf zu einem Kleinbrand im Bereich der Kreisstraße zwischen Neudorf und Aufenau alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Förderverein schafft neuen Beamer an

Durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr e.V. wurde nach einem einstimmigen Vorstandsbeschluss ein neuer Beamer beschafft. Dieser ersetzt ein ca. 12 Jahre altes Gerät.

Der neue Beamer dient in erster Linie dazu, theoretische Unterrichte mit Hilfe von Präsentationen visuell ansprechend darzustellen und zu erläutern, wird aber auch im Rahmen von Lehrgängen des Main-Kinzig-Kreises am Wächtersbacher Sicherheitszentrum genutzt.

Durch die tatkräftige Unterstützung mehrerer Kameraden konnten an einem Wochenende im Juni die erforderlichen Umbaumaßnahmen im Unterrichtsraum durchgeführt werden. Drei Kameraden spendeten nicht mehr benötigte HiFi- und Sat-Komponeten um eine gute Ton- und Film-Wiedergabe zu ermöglichen.

Eingeweit wurde der neue Beamer im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2014; alle Spiele der Endrunde wurden durch die Kameraden der Feuerwehr Wächtersbach zusammen mit ihren Partnerinnen in geselliger Runde geschaut und mit der deutschen Nationalmannschaft mitgefiebert.

Einsatzbericht Juni 2014

header serie einsatzbericht

Im Juni wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 19 Einsätze abgearbeitet.

Bis zum 02.06. wurden durch die Feuerwehr Wächtersbach, Weilers, Waldensberg, Wittgenborn und Aufenau Brandsicherheitsdienste auf der Messe Wächtersbach geleistet.

Am 06.06. um 17:26 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Kleinfeuer am Pendlerparkplatz am Bahnhof alarmiert. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 08.06. um 08:00 Uhr wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach der Brüder-Grimm-Lauf abgesichert. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge und 4 Einsatzkräfte.

Am 09.06. um 12:25 Uhr rückten 2 Einsatzkräfte der Feuerwehr Wächtersbach zu einem First-Responder-Einsatz aus. In der Industriestraße benötigte ein Fahrradfahrer medizinische Hilfe. Der Patient wurde an die Besatzung eines Rettungshubschraubers übergeben.

Am 13.06. um 11:05 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem brennenden PKW auf der BAB 66 alarmiert. Es wurde kein brennendes Fahrzeug gefunden. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge mit 14 Einsatzkräften.

Großer Zapfenstreich zur Verabschiedung BM Krätschmer

Bürgermeister a.D. Krätschmer wird mit großem Zapfenstreich verabschiedet

dsc01823 20140611 1744737545Anlässlich der Verabschiedung von Rainer Krätschmer als Bürgermeister der Stadt Wächtersbach wurde am 31.05.2014 im Festzelt der Messe Wächtersbach durch die Feuerwehren der Stadt Wächtersbach und den Musikverein Kassel ein großer Zapfenstreich durchgeführt.

Durch alle acht Feuerwehren der Stadt Wächtersbach wurden jeweils Fahnen- und Fackelträger gestellt, die zusammen mit dem Musikverein im Festzelt die Serenade und den Großen Zapfenstreich durchführten.

Der Große Zapfenstreich geht auf das 19. Jahrhundert zurück und wurde dort zur Aufführung bei besonderen Anlässen entwickelt. Durch die Feuerwehren wird der Große Zapfenstreich ausschließlich zu besonderen Anlässen aufgeführt. In den letzten Jahren war das die Verabschiedung des ehemaligen Stadtbrandinspektors Hans Metzler in den Ruhestand sowie anlässlich der Feierlichkeiten zum 125-jähirgen Bestehen der Feuerwehr Weilers im Jahre 2008.

Auffrischungsseminar Absturzsicherung

"Bei uns kommen Frauen hoch hinaus!"

Seminar Absturzsicherung der Feuerwehr Wächtersbach

dscf2212 20140609 2021412066Am vergangenen Pfingstwochenende fand das erste Auffrischungsseminar Absturzsicherung der Feuerwehr Wächtersbach statt. Ziel war es, die Einsatzkräfte im Umgang mit dem Material und der richtigen Vorgehensweise zu schulen. Die Absturzsicherung ist immer dann wichtig, wenn die Möglichkeit besteht, dass ein Kamerad bei seiner Tätigkeit z.B. von einem Dach stürzt oder durch ein Oberlicht einbrechen könnte.

Wenn es darum geht, an eine schwer erreichbare Stelle zu gelangen, ist der Gerätesatz Absturzsicherung für die eingesetzten Einsatzkräft die persönliche Absicherung.

Die Besonderheit ist hierbei, ähnlich dem Vorstieg beim Klettern, dass sich die vorgehenden Kameraden ihre Sicherungspunkte selbst schaffen müssen. Rutscht man ab, fällt man zwangsläufig einige Meter, bis das Sicherungsseil gespannt ist.

Umso wichtiger ist hierbei ein regelmäßiges Training, um den sicheren Umgang mit der Ausrüstung zu trainieren, aber auch um sich an Arbeiten in größerer Höhe zu gewöhnen.

Das Auffrischungsseminar fand auf dem Baustellengelände der Fa. Engelbert Strauss statt, hier stehen momentan noch mehrere Baustellenkräne der Fa. Köster GmbH. Im Vorfeld wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen mit beiden Firmen geklärt, so dass die Feuerwehr Wächtersbach einen der Kräne zur Ausbildung nutzen konnte.

Einsatzbericht Mai 2014

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht Mai 2014

Im Mai wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 38 Einsätze abgearbeitet.

Am 01.05 um 19:11 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Wassereintritt in ein Gebäude in der Wirtheimer Straße alarmiert. Das Wasser wurde abgepumpt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 5 Einsatzkräften.

Am 06.05. um 09:18 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach mit den Feuerwehren aus Bad Soden und Salmünster zu einem Gefahrguteinsatz in Bad Soden-Salmünster alarmiert. Die Feuerwehr Wächtersbach musste nicht eingreifen. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 07.05. um 05:27 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neudorf und Wächtersbach zu einem Balkonbrand in die Birkenstraße alarmiert. Das Feuer war bereits durch einen Bewohner gelöscht worden. Durch die Feuerwehr Neudorf wurden Glutnester abgelöscht, durch die Feuerwehr Wächtersbach das Gebäude mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge der Feuerwehr Neudorf mit 12 Einsatzkräften und 1 Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften der Feuerwehr Wächtersbach.

Am 10.05. und 11.05. wurde durch die Feuerwehren Aufenau und Hesseldorf ein Brandsicherheitsdienst auf dem Moto-Cross-Gelände in Aufenau gestellt. Im Einsatz war jeweils 1 Fahrzeug mit 3 Einsatzkräften.

Am 12.05. um 14:50 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage des Globus Warenhauses alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 14.05. um 06:50 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in der Industriestraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge mit 15 Einsatzkräften.

Familennachmittag mit den Jugendfeuerwehren

Jugendfeuerwehren beteiligen sich Familiennachmittag

Am 24. Mai findet im Rahmen der diesjähigen Messe Wächtersbach ein Familiennachmittag im Kinderland statt, an dem Sich die Jugendfeuerwehren der Stadt Wächtersbach beteiligen.

image2Die Jugendfeuerwehren der Stadt Wächtersbach organisieren den Nachmittag unter dem Motto „Mit Blaulicht und Martinshorn – Jugend bei der Feuerwehr“, was ganz sicherlich bei vielen kleinen Messegästen den Wunsch wecken wird, demnächst selbst ein aktives Mitglied der Feuerwehr zu werden.

Seid also gespannt, welches lustiges und interessantes Spiel- und Unterhaltungsprogramm sich die Jugendlichen ausgedacht haben.  Soviel kann schon verraten werden: Die Riesenrutsche "Feuerwehr" wartet darauf, von allen Sprösslingen ausprobiert zu werden.

Einsatzbericht April 2014

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht April 2014
 
Im April wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 10 Einsätze abgearbeitet.

Am 04.04 um 19:53 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neudorf und Wächtersbach zu einem Arbeitsunfall nach Neudorf alarmiert. Dort befand sich ein Arbeiter in einer Zwangslage. Der Arbeiter wurde bereits durch Kollegen aus seiner Zwangslage befreit; die Feuerwehr musste nicht eingreifen. Im Einsatz waren je Feuerwehr 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 06.04. um 13:53 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Zimmerbrand im Aßmusgarten alarmiert. Es handelte sich nur um angebranntes Essen auf dem Herd, die Feuerwehr musste nicht eingreifen. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 14 Einsatzkräften.

Am 07.04. um 07:33 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in der Brückenstraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Um 17:40 Uhr wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach ein Brandsicherheitsdienst in der Heinrich-Heldmann-Halle absolviert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Personen.

Neue Wehrführung gewählt

Neuer Vorstand auf Jahreshauptversammlung gewählt
 
Am Freitag, 11.04.2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wächtersbach im WCV-Casino statt. Nachdem Markus Metzler und Andreas Grau nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung standen, waren umfangreiche Neuwahlen notwendig.

Bevor es jedoch soweit war, verlasen Wehrführer und 1. Vositzender, Jugendfeuerwehrwartin sowie Kassenwart die Jahresberichte.
Trotz leicht gestiegender Einsatzzahlen und -stunden, liegt der Aufwand der Einsatzabteilung im Mittel der letzten Jahre. Etwas gesunken dagegen sind leider die Mitglieder der Einsatzabteilung - hierrunter leidet auch die Tagesalarmsicherheit, ein wunder Punkt aller Feuerwehren der Stadt Wächtersbach.
Markus Metzler berichtete, dass zahlreiche Kameraden Lehrgänge und Fortbildungen besuchten. Gerade die Zuverlässigkeit der Kameraden, die Lehrgänge anzutreten und erfolgreich abzuschließen, lobte er in seinem Bericht.
 
Jugendwartin Jessica Löwer blickte auf eine motivierte und gut aufgestellte Jugendfeuerwehr, sie dankte den Betreuern und Helfern, welche stets zur Verfügung stehen und freute sich, dass im Berichtsjahr wieder einige männliche Jugendliche aufgenommen werden konnten.

Als spannenster Punkt erwiesen sich die Neuwahlen, hier galt es zahlreiche Ämter neu zu besetzen. Zur Freude von 1. Stadtrat Herr Andreas Weiher, Kreisbrandmeister Christian Hinrichs und Stadtbrandinspektor Markus Metzler konnten alle Positionen zuverlässig neu besetzt werden. "Hierfür muss man den Kameraden in der heutigen Zeit sehr dankbar sein" sagte Metzler. Er selbst hat 10 Jahre an der Spitze von Einsatzabteilung und Verein gestanden.
 
Die Positionen wurden wie folgt besetzt:
 
Wehrführer / Vorsitzender: Oliver Wilhelm
stellv. Wehrführer / stellv. Vosritzender: Dirk Spielmann
Schriftführer: Andreas Wagner
Kassenwart: Oliver Goy
 
Jugendfeuerwehrwartin: Jessica Löwer
Pressewart: Philipp Ach
Beisitzer Einsatzabteilung: Tobias Schneider, Ingo Kiesgen, Hans Prähler
Beisitzer Alters- und Ehrenabteilung: Alfred Kolb, Hans Metzler

Nach Abschluss der Wahlen, der Ansprache vom 1. Stadtrat Andreas Weiher und Kreisbrandmeister Christian Hinrichs, gab es noch einen Antrag des Vorstandes, der einstimmig angenommen wurde. Wilfried Wilhelm wurde zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wächtersbach e.V. ernannt, um insbesonde sein langjähriges Engagement rund um die Jugendfeuerwehr Wächtersbach zu würdigen.

Vorstand 2014

Der gewählte Vorstand

112m -Hubarbeitsbühne für Feuerwehr Wächtersbach [Aprilscherz!]

Auflagen der Baugenehmigung für Windenergieanlagen Neudorf werden umgesetzt [Aprilscherz!]

Am vergangenen Freitag gab es spontanen Besuch bei der Feuerwehr Wächtersbach. Eine Hubarbeitsbühne (HAB) der finnischen Firma Bronto Skylift, Typ HLA 112, wurde durch 2 Mitarbeiter des Herstellers zu einer Stellprobe bei der Feuerwehr Wächtersbach gebracht. Dieser Besuch war für die Feuerwehr Wächtersbach etwas überraschend, da er nicht vorher angekündigt war.

HLA112 wbachDer Grund für den Besuch konnte schnell geklärt werden. Der Betreiber der momentan noch im Bau befindlichen Windenergieanlagen (WEA) in der Gemarkung Neudorf wurde im Rahmen des Baugenehmigungsverfahren durch Auflagen seitens der Bauaufsicht des Main-Kinzig-Kreises verpflichtet, zur Sicherstellung des 2. Rettungsweges aus dem Maschinenhaus der WEA der Feuerwehr Wächtersbach die oben genannte Hubarbeitsbühne zur Verfügung zu stellen.

Baugenehmigungsverfahren für Sonderbauten (WEA sind gemäß § 2 Abs. 8 Punkt 2 HBO 2011 als Sonderbau einzustufen) sehen nicht vor, die örtliche Feuerwehr über Auflagen der genehmigenden Behörde zu informieren; somit war es für die Feuerwehr Wächtersbach eine gehörige Überraschung, als die HAB am Sicherheitszentrum der Feuerwehr Wächtersbach eintraf, um eine Stellprobe am zukünftigen Standort durchzuführen. Dabei zeigte sich, dass auch die 2007 angebauten Fahrzeughallen zu kurz sind und eine bestehende Halle des Bauhofs erweitert werden muss, um dort einen passenden Stellplatz einrichten zu können.

Bei der Hubarbeitsbühne der Firma Bronto Skylift handelt es sich um eine erstmals auf der Interschutz 2010 vorgestellte Rettungsplattform, die eine Rettungshöhe von ca. 112 m erreicht und in Deutschland bislang noch nicht im Einsatz ist. Aufgrund der fehlenden Erfahrung mit diesem großen Fahrzeug wurde es erforderlich, schon während der Bauphase verschiedene Dinge auszutesten, da das Fahrzeug mit Beginn der Montage der Maschinengehäuse und der anschließenden Inbetriebnahme dauerhaft am Sicherheitszentrum in Wächtersbach stationiert sein wird.


Die feierliche Indienststellung des Florian Wächtersbach 1-38-1 findet am Sonntag, dem 25.05.2014 ab 12:00 Uhr im Rahmen der Messe Wächtersbach auf dem Messegelände statt. Unter den besonders mutigen Messebesuchern wird dort eine Rundfahrt im Korb der Hubarbeitsbühne bis auf 112 m verlost. Als Lose dienen die regulären Eintrittskarten. Aussteller sind von der Teilnahme ausgenommen.

Gezielte Zerstörung ...

... Ausbildung zur technischen Hilfeleistung auf dem Messegelände

feuerwehr 20140315 0142 20140318 1644023595Am Samstag war es soweit. Für insgesamt 27 Kameraden der Feuerwehr Wächtersbach und 5 Kameraden der Feuerwehr Wittgenborn, aufgeteilt in 4 Gruppen, stand ein Tag im Zeichen der technischen Unfallrettung an.

Auf dem Messegelände gab es für die 4 Gruppen 4 Ausbildungsstationen zu bewältigen. Als vorbereitete Szenarien gab es `PKW auf Seite/Dach´, `Algemeine technische Rettung´, `PKW unter Sattelauflieger´ und `PKW gegen Baum´.

Als Ausbilder standen 7 Mitglieder der Technischen Rettung Sinntal zur Verfügung, die sich ihr Fachwissen auch durch die Teilnahme an Wettkämpfen angeeignet haben und so zweimal den Titel Deutscher Meister in der technischen Unfallrettung erstreiten konnten.

An jeder Station war mindestens ein Ausbilder zugegen, welcher zu Beginn mit allen Teilnehmern das vorgefundene "Unfallgeschehen" sowie die zutreffenden Maßnahmen und die Reihenfolge dieser besprach.

Einsatzbericht Februar 2014

 

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht Februar 2014
 
Im Februar  wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 11 Einsätze abgearbeitet.

Am 01.02. um 13:05 Uhr wurden die Feuerwehren aus Hesseldorf und Wächtersbach zu einem Kaminbrand in die Brachttalstraße alarmiert. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden. Im Einsatz waren je 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 02.02. um 10:29 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zur Unterstützung der Feuerwehr Hailer auf die BAB 66 alarmiert. In Fahrtrichtung Fulda war es zu einem Verkehrsunfall gekommen und auf der linken Fahrspur in Gegenrichtung lagen Fahrzeugteile. Der  Bereich wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach abgesichert und die Fahrbahn gereinigt. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge mit 18 Einsatzkräften.

Um 14:13 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem PKW-Brand auf die A66 alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge mit 18 Einsatzkräften.

Vom 03.02. bis zum 22.02. war das in Wächtersbach stationierte Wechselladerfahrzeug des Main-Kinzig-Kreises in Rozna ulica (Slowenien) im Rahmen der internationalen Unterstützung tätig. In Slowenien kam es durch den Wintereinbruch zu einem großflächigen Stromausfall. Unter anderem war das Wechselladerfahrzeug des Main-Kinzig-Kreises mit mehreren Stromerzeugern dort im Einsatz, um zahlreiche Haushalte mit Strom zu versorgen.

Am 06.02. um 10:29 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur in der Udenhainer Straße alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit einer Einsatzkraft.

Am 20.02. um 13:41 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage eines Betriebs in der Main-Kinzig-Straße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 28.02. um 15:17 Uhr wurde der Führungsdienst der Feuerwehr Wächtersbach in den Auweg alarmiert. Der Führungsdienst musste nur beratend tätig werden, weitere Maßnahmen wurden durch den Bauhof getroffen. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsaztkräften.

 

Blaulichtfasching bei der Feuerwehr

Am morgigen Sonntag gibt es ab 12:00 Uhr in der kleinen Fahrzeughalle der Feuerwehr Wächtersbach wieder wie üblich Getränke und vor der Fahrzeughalle Gegrilltes!

Ab ca. 15:00 Uhr, nachdem der Umzug an die Feuerwehr passiert hat, gibt es dann die Blaulichtparty in der kleinen Fahrzeughalle!

Einsatzbericht Januar 2014

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht Januar 2014

 
Im Januar wurden durch die Feuerwehren der Stadt Wächtersbach 9 Einsätze abgearbeitet.

Am 01.01. um 02:41 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße zwischen Wächtersbach und Wittgenborn alarmiert. Entgegen ersten Meldungen war keine Person im Auto eingeklemmt; die beiden Insassen wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr erstversorgt. Im Einsatz waren 5 Fahrzeuge mit 26 Einsatzkräften.

Am 07.01. um 23:32 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer brennenden Gartenhütte Am Auweg alarmiert. Die im Vollbrand stehende Gartenhütte wurde durch 2 Trupps unter Atemschutz gelöscht. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge mit 20 Einsatzkräften.

Am 08.01. um 03:20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Alarm der Brandmeldeanlage im Sicherheitszentrum alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm.

Einsatzbericht Dezember 2013

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht Dezember 2013
 
Im Dezember wurden durch die Feuerwehren der Stadt Wächtersbach 8 Einsätze abgearbeitet.

Am 03.12. um 13:43 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zum Brand einer Gasleitung in der Wolfsgrabenstraße alarmiert. Bei Bauarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt. Nachdem der Gasversorger die Gasleitung über ein Ventil verschlossen hatte, ist das Feuer erloschen. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge mit 16 Einsatzkräften.

Am 11.12. um 16:05 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Alarm einer Brandmeldeanlage einer Firma in der Industriestraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 10 Einsatzkräften.

Am 13.12. um 13:34 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Türöffnung in die Chatillioner Straße alarmiert. Die Tür wurde geöffnet. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 8 Einsatzkräften.

Frohes Neues & Weihnachtsbäume sammeln

Die Feuerwehr Wächtersbach wünscht allen BürgerInnen der Stadt Wächtersbach einen guten Start ins Jahr 2014.

Am Samstag, 11.01.2013 ab ca. 12:30 Uhr werden durch die Einsatzabteilung in der Innenstadt wieder wie gewohnt die Weihnachtsbäume eingesammelt.

Spenden, die den mitgeführten Sammelbüchsen zugeführt werden, kommen der Jugendfeuerwehr zugute.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok