HLF umgerüstet

Feuerwehr Wächtersbach im Tagesalarm wieder schlagkräftig

 

dsc00969Lang sind die Schlagzeilen über mangelnde Tagesalarmsicherheit in den Feuerwehren, die man jedes Jahr zur Zeit der Jahreshauptversammlungen in den Zeitungen liest.

Auch in der Messestadt selbst ist dieses Problem leider immer häufiger anzutreffen. Da sich leider immer weniger Mitbürger ehrenamtlich für die Hilfe am nächsten angagieren wollen, musste einmal mehr die Gesamtheit der Steuerzahler für die Sicherheit unserer Bürger her halten.

In den Führungsreihen der Feuerwehr Wächtersbach machte man sich seit April des letzten Jahres Gedanken wie man der Problematik entgegen treten kann. Recht schnell wurde festgestellt, dass sich dies wohl nur durch hohen technischen Aufwand bewerkstelligen läßt. In Abstimmungsgesprächen mit sämtlichen Behörden entschied man sich schließlich das 2003 beschaffte Hilfeleistungslöschfahrzueg mit einem leistungsstarken Wasserwerfer auszustatten.

Durch den Fahrzeughersteller wurde das Fahrgestell auf 18t aufgelastet und anschließend der Wasserwerfer mit einer Leistung von 3000 L/Min, in Eigenregie durch die Kameraden, montiert.

Gerade Brandeinsätze sind durch den Bedarf an Atemschutzgeräteträgern ein Problem, zukünftig wird bei Einsätzen mit Personalknappheit der Werfer des Löschfahrzeuges eingesetzt werdne um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern ohne das Gebäude zu betreten.

Ähnlich wie in anderen Ländern dieser Welt trägt der Hausbesitzer dann den entstandenen Sachden selbst, nur aktive Mitglieder der Einsatzabteilung sind von dieser Regelung befreit. Entsprechende Änderungen in den Gebührensatzungen und Gemeindeverordnungen sind durch den Magistrat bereits beschlossen worden.

 

 

dsc00971

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok