Einsatzbericht Juli 2013

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht Juli 2013
 
Im Juli wurden durch die Feuerwehren der Stadt Wächtersbach 36 Einsätze abgearbeitet.

Am 03.07. um 15:21 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur am Lindenplatz alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 9 Einsatzkräften.

Am 05.07. um 19:30 Uhr wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach in der Heinrich-Heldmann-Halle ein Brandsicherheitsdienst bei der Willkommensfeier für die Gäste aus Chatillon durchgeführt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsatzkräften.

Am 06.07. um 11:06 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Tierrettung in die Wirtheimer Straße alarmiert. Ein zwischen der Fassade eingeklemmter Vogel wurde befreit. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften.

Um 15:08 Uhr wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach ein Notarzt zu einem Verkehrsunfall zwischen Hanau und Bruchköbel transportiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit einer Einsatzkraft.

Um 23:00 Uhr wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach der Brandsicherheitsdienst während des Feuerwerks beim Biermeilenfest gestellt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften.

Am 08.07. um 16:22 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur in der Main-Kinzig-Straße alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Um 21:21 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Zimmerbrand in der Wolfsgrabenstraße alarmiert. Das Feuer war bereits von einem Anwohner mit einem Feuerlöscher gelöscht worden. Das Haus wurde belüftet. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge mit 20 Einsatzkräften.

Am 09.07. um 10:25 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage eines Altenheims in der Chatilloner alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften.

Um 11:30 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Tierrettung am Lindenplatz alarmiert. Dort musste eine Entenfamilie eingefangen werden. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 3 Einsatzkräften.

Am 10.07. um 19:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Leisenwald und Waldensberg zur Überprüfung eines gelöschten Feuers in die Streitberger Straße alarmiert. Im Einsatz waren jeweils 2 Fahrzeugen mit 10 Einsatzkräften.

Am 12.07. um 08:01 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in der Brückenstraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Um 12:05 Uhr wurden die Stadtwerke Wächtersbach durch die Feuerwehr Wächtersbach in der Brückenstraße unterstützt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsatzkräften.

Am 13.07. um 15:24 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einem Kleinbrand am Bornring alarmiert. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 18.07. um 08:50 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Kleinfeuer am Bahnhof alarmiert. Das Feuer war bereits gelöscht. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 7 Einsatzkräften.

Um 09:45 Uhr wurden durch die Feuerwehr Wächtersbach die Stadtwerke Wächtersbach am Freischwimmbad unterstützt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsatzkräften.

Am 19.07. um 12:04 Uhr wurden die Feuerwehren aus Wittgenborn, Waldensberg, Leisenwald und Wächtersbach zu einem Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma in Leisenwald alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war je 1 Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften.

Am 20.07. um 07:50 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Kleinfeuer in der Gelnhäuser Straße alarmiert. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften.

Ab 08:15 Uhr wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach das Sicherheitszentrum besetzt, um während des großflächigen Stromausfalls auf Notrufe der Bürger reagieren zu können. Ebenfalls besetzt waren die Gerätehäuser der Feuerwehren Hesseldorf, Waldensberg, Leisenwald, Neudorf, Aufenau, Wittgenborn und Weilers.
Während des Stromausfalls wurde die Stromversorgung eines Bauernhofs in Neudorf sowie einer Apotheke im Stadtgebiet von Wächtersbach durch die Feuerwehr Wächtersbach sichergestellt. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 8 Einsatzkräften.

Um 23:42 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zur Überprüfung eines gelöschten Feuers am Roten Berg alarmiert. Die Wohnung wurde belüftet. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.

Am 21.07. um 09:14 Uhr wurde die Messkomponente der Feuerwehr Wächtersbach zur Amtshilfe am Umspannwerk an der Eisernen Hand alarmiert. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge mit 5 Einsatzkräften.

Am 30.07. um 14:36 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Wassereintritt in einem leerstehenden Gebäude in der Wolfsgrabenstraße alarmiert. Das Wasser wurde abgepumpt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 2 Einsatzkräften.

Am 31.07. um 11:57 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Flächenbrand in der Main-Kinzig-Straße alarmiert. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz war 1 Fahrzeug mit 7 Einsatzkräften.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok