DLK 23/12

Drehleiter - DLAK 23/12

Nach einer europaweiten Ausschreibung wurde im Dezember 2020 durch die Feuerwehr Wächtersbach ein Hubrettungsfahrzeug beim Hersteller in Ulm abgeholt und wird im Mai 2021 in Dienst gestellt. Diese Beschaffung wurde aufgrund des aktualisierten Bedarfs- und Entwicklungsplans der Stadt Wächtersbach notwendig.

Hubrettungsfahrzeuge, wie Drehleitern, werden benötigt, wenn der 2. Rettungsweg aus Gebäuden mit einer Brüstungshöhe höher als 8,0 m durch die Feuerwehr gewährleistet werden muss. So können mit Drehleitern standardmäßig Brüstungshöhen von 23 m bei einem Abstand zum Gebäude von 12 m erreicht werden.

Die Drehleiter der Feuerwehr Wächtersbach wurde durch Magirus auf einem Mercedes Benz Atego Fahrgestell aufgebaut. Die Drehleiter besteht aus einem 32 m langen Leitersatz, der mit einem teleskopierbaren Knick ausgestattet ist. Der Rettungskorb hat eine maximale Traglast von 400 kg und bietet maximal vier Personen Platz.

Die komplette Beleuchtung der Drehleiter - Blaulicht, Heckwarneinrichtung und Arbeitsbeleuchtung - wurde in LED-Technik realisiert.

Weiterhin ist eine umfangreiche Ausrüstung zur Rettung aus Höhen und Tiefen auf dem Fahrzeug verlastet. Diese umfasst einen Satz Absturzsicherung, eine Schleifkorbtrage sowie Befestigungssysteme, um die Drehleiter in einem kranähnlichen Betrieb zu nutzen.

Abgerundet wird die Ausrüstung durch einen Stromerzeuger, einen elektrisch betriebenen Hochleistungslüfter, eine Krankentrageaufnahme und einem am Rettungskorb anbringbarem Wasserwerfer.

 

Fahrgestell Mercedes Benz Atego 1630
Aufbau Magirus - M32L-AT
Nennrettungshöhe 23 m
Baujahr 2020
Gewicht 14 Tonnen

 

Bilder in der Bildergalerie

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 - Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 - Löschgruppenfahrzeug LF 10 - Komandowagen KdoW - Gerätewagen Nachschub GW-N

Gerätewagen Gefahrgut GW-G - Wechselladerfahrzeuge WLF Stadt & MKK - ABC-Erkundungswagen Bund & Hessen